Sachkundenachweis für Hundehalter – die Erweiterung zum Hundegesetz ist da ...

Bei mir können Sie sowohl den theoretischen Test als auch die praktische Prüfung für den benötigten Sachkundenachweis für Hundehalter ablegen.

 

Hintergrund:

Seit dem 1. Juli 2013 müssen neue Hundehalter und solche, die nachweislich noch keine zwei Jahre am Stück einen Hund betreut haben, einen Sachkundenachweis ablegen.

 

Inhalt der Prüfung sind theoretische und praktische Kenntnisse im Umgang mit und in der Haltung von Hunden.

 

Vor der Neuanschaffung eines Hundes muss der theoretische Teil der Sachkunde bestanden sein. Danach haben Sie ein Jahr lang Zeit den praktischen Teil zu absolvieren.

 

Wer nachweislich innerhalb der letzten zehn Jahre vor der Aufnahme der Hundehaltung mindestens zwei Jahre lang einen Hund ununterbrochen gehalten oder für eine Person betreut hat, gilt durch Erfahrung als sachkundig. Als Nachweis kann z.B. der Beleg für die Bezahlung der Hundesteuer dienen.


Wenn aber ein Hund auffällig wird, z.B. Beschwerden über ihn bei der Behörde eingehen, kann die Behörde die Sachkunde auch nachträglich vorschreiben.

 

Mehr Infos unter folgendem Link:   http://www.ml.niedersachsen.de/aktuelles/pressemitteilungen/mit-dem-zentralen-register-und-dem-sachkundenachweis-sind-ab-01072013-alle-regelungen-des-hundegesetzes-in-kraft-93854.html

 

Zur Vorbereitung der Theorie sind folgende Bücher empfehlenswert:

 

Celina del Amo: Sachkundenachweis für Hundehalter

Dorit Feddersen-Petersen: Sachkunde für Hundehalter

 

Kosten:

 

 

niedersächsische Hundehalterprüfung

 

Theorieprüfung   75 €                                             Gruppenrabatt für Theorie & Praxis:  

                                                                                     bei 3 Teilnehmern 60 €, bei 4 Teilnehmern 55 € pro Prüfling

Praxisprüfung   75 €

 

D.O.Q.-Test: Theorie 75 €  Praxisprüfung 75 €

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundetraining und -betreuung Simone Drechsler